Publikationen

Dissertationen

  • Höpfer, Eva Maria (2017). Eigenaktivität als Lernchance: lernförderliches Potenzial und adaptive Unterstützung eigeninitiierter verbaler Handlungen von angehenden Kaufleuten. Dissertation. Universität Zürich.
  • Reichmuth-Sprenger, Andrea (2017). Struktur und prozedurale Produktivität von Lehr-Lern-Gesprächen im Klassenunterricht: Entwicklung eines Rasters zur Analyse von lehrseitig initiierten Gesprächssequenzen und Anwendung im kaufmännischen Unterrichtsfach „Wirtschaft & Gesellschaft“. Dissertation. Universität Zürich.

Publikationen in Zeitschriften (Auswahl):

  • Holtsch, D. (2017). Ausbildungswege von Lehrpersonen für den Unterricht in „Wirtschaft und Gesellschaft“an kaufmännischen Berufsfachschulen und Berufsmaturitätsschulen. Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 35 (2), S. 358–377.
  • Helm, C., & Holtsch, D. (2017). Pädagogisch-psychologisches Wissen aus Sicht der Berufs- und Wirtschaftspädagogik – Bestandsaufnahme und Überlegungen zur Weiterentwicklung des Konstrukts. Zeitschrift für Bildungsforschung, 7 (20), S. 1蝾. doi:10.1007/s35834-017-0194-3
  • Holtsch, D., Rohr-Mentele, S., Wenger, E., Eberle, F. &, Shavelson, R. (2016). Challenges of a Cross-National Computer-Based Test Adaption. Empirical Research in Vocational Education and Training, 8(18), 1–32. doi: 10.1186/s40461-016-0043-y
  • Forster-Heinzer, S., Holtsch, D., Rohr-Mentele, S., & Eberle, F. (2016). Do they intend to stay? An empirical study of commercial apprentices' motivation, satisfaction and intention to remain within the learned occupation. Empirical Research on Vocational Education and Training, 8(16), 1–27. doi: 10.1186/s40461-016-0041-0
  • Holtsch, D., Höpfer, E., Reichmuth, A. & Eberle, F. (2014). Situative Unterrichtswahrnehmung Lernender im kaufmännischen Bereich – Ein Blick ins Klassenzimmer. In bwp@ – Berufs- und Wirtschaftspädagogik online, Ausgabe 26/2014.

Publikationen in Büchern (Auswahl):

  • Holtsch, D., Rohr-Mentele, S., Dettwiler, N., Sticca, F., & Eberle, F. (2017). Die Bedeutung von Eingangsvoraussetzungen in Mathematik und Deutsch sowie kognitiver Grundfähigkeiten für kaufmännisches Wissen und Können. In D. Leiss, M. Hagena, A. Neumann, & K. Schwppert (Hrsg.), Mathematik und Sprache. Empirischer Forschungsstand und unterrichtliche Herausforderungen. Reihe Sprachliche Bildung, Bd. 3 (S. 189–212). Münster: Waxmann.
  • Holtsch, D., & Eberle, F. (2016a). Learners’ Economic Competence in Switzerland: Conceptual Foundations and Considerations for Measurement. In E. Wuttke, J. Seifried & S. Schumann (Eds.), Economic Competence and Financial Literacy of Young Adults. Status and Challenges (S. 101–119). Opladen: Barbara Budrich Publishers.
  • Holtsch, D., & Eberle, F. (2016b). Teachers Financial Literacy from a Swiss Perspective. In C. Aprea, K. Breuer, P. Davies, B. Fuhrmann, N. K. Koh, J. S. Lopus, & E. Wuttke (Eds.), International Handbook of Financial Literacy (S. 697–713). Singapore: Springer.
  • Holtsch, D. (2014). Enterpreneurial Intentions in Initial Vocational Education and Training. In S. Weber, F. Oser, F. Achtenhagen, M. Fretschner, & S. Trost (Eds.), Becoming an Entrepreneur (pp. 139–16). Rotterdam: Sense Publishers.
  • Höpfer, E., Reichmuth, A., Holtsch, D., & Eberle, F. (2014). Wer sieht was? – Zum Umgang mit unterschiedlichen Sichtweisen auf Unterricht am Beispiel des kaufmännischen Berufsschulunterrichts. In J. Seifried, U. Fasshauer & S. Seeber (Hrsg.), Jahrbuch der berufs- und wirtschaftspädagogischen Forschung 2014 (S. 95–107). Opladen: Budrich.

Manuale

Für die standardisierte Datenerhebung in den kaufmännischen Berufsfachschulen haben wir die folgenden Instrumente entwickelt, die wir auf Anfrage anderen Forschungsgruppen gerne zur Verfügung stellen. Bei Interesse melden Sie sich bei der operativen Projektleitung, Dr. Doreen Holtsch.

  • Holtsch, D., Heinzer, S., Mentele, S., & Eberle, F. (2014). Testleiter-Manual für die erste Datenerhebung bei Lernenden im Leading House LINCA. Ein Forschungsprogramm zu Lehr-Lern-Prozessen im kaufmännischen Bereich. Zürich: Institut für Erziehungswissenschaft.
  • Scherrer, M., Höpfer, E., Reichmuth, A., Amann, F., Holtsch, D., & Eberle, F. (2014). Kameraskript für die Videostudie des Leading House LINCA. Ein Forschungsprogramm zu Lehr-Lern-Prozessen im kaufmännischen Bereich. Zürich: Institut für Erziehungswissenschaft.
  • Höpfer, E., Reichmuth, A., Isler, F., Suter, C., Holtsch, D., & Eberle, F. (2016). Erfassung der Oberflächenstruktur – Dokumentation des Codierprozesses und der beobachteten Merkmale zur LINCA-Videostudie. Zürich: Institut für Erziehungswissenschaft.